Übergriffe bei Karneval der Kulturen in Berlin: Zahlreiche Ausländer und Einwandererkinder in Haft oder angezeigt

„Die sieben Männer, die jetzt in U-Haft sitzen, kommen aus Tunesien (3), Marokko (2), Libyen und Algerien. Diese sieben Täter wollten Geld und Mobiltelefone stehlen, sexuelle #Übergriffe werden ihnen nicht vorgeworfen.
Zu den sieben sexuell motivierten Taten gab es vier Festnahmen. Davon drei zu dem bereits am Sonntag bekannt gewordenen Fall der beiden belästigten Berlinerinnen. Hier sind die Tatverdächtigen, wie berichtet 14 (2 mal) und 17 Jahre alt. Alle sind in #Berlin geboren, haben einen türkischen bzw. libanesischen Migrationshintergrund. Zudem wurde laut Polizei ein 40-jähriger #Türke festgenommen, der einer 22-Jährigen am Waterloo-Ufer heftig an den Po gefasst haben soll.“ so
m.tagesspiegel.de/berlin/uebergriffe-beim-karneval-der-kulturen-zahl-der-antaenzer-deutlich-hoeher-als-bisher-bekannt/13603758.html

Wie man sieht, hat die Integration bei einigen sehr gut funktioniert…
Ich frage mich, wann – und ob – die Medien berichten, dass einige der Täter wieder einmal Asylbewerber sind…

45 comments for “Übergriffe bei Karneval der Kulturen in Berlin: Zahlreiche Ausländer und Einwandererkinder in Haft oder angezeigt

  1. Pingback: Brand name viagra
  2. Pingback: is cialis generic
  3. Pingback: cheap cialis
  4. Pingback: cialis 20 mg price
  5. Pingback: Drug viagra
  6. Pingback: cialis price
  7. Pingback: viagra 50mg
  8. Pingback: cheap viagra
  9. Pingback: ed pills gnc
  10. Pingback: top ed pills
  11. Pingback: online pharmacy
  12. Pingback: Get cialis
  13. Pingback: online vardenafil
  14. Pingback: quick cash loans
  15. Pingback: pay day loans
  16. Pingback: viagra pills
  17. Pingback: cialis 20
  18. Pingback: 5 mg cialis
  19. Pingback: purchase viagra
  20. Pingback: viagra
  21. Pingback: viagra dosage
  22. Pingback: viagra online
  23. Pingback: buy viagra pills
  24. Pingback: finasteride

Schreibe einen Kommentar

Shares
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com