Schlagwort: Asylverfahren

Bundesamt fuer Migration und Fluechtlinge: Schlamperei des Bamf verursacht Kostenexplosion

„Hans-Hermann Schild, Vorsitzender Richter des Verwaltungsgerichts Wiesbaden, hat errechnet, dass seine Kammer bei den derzeitigen Eingangszahlen mehr als sieben Jahre brauchen wird, um die 2017 eingegangenen Fälle abzuarbeiten. Bis das geschehen ist, erhalten Asylsuchende Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz – und haben nur begrenzt Zugang zum Arbeitsmarkt. “ so: http://app.wiwo.de/politik/deutschland/bundesamt-fuer-migration-und-fluechtlinge-schlamperei-des-bamf-verursacht-kostenexplosion/20155256.html Das muss besser werden. Dazu werden die geplanten 67 neuen Stellen für Prozesssachbearbeiter aber sicher beitragen. Denn nur durch schnelle Verfahren kann auch bei nachweisbaren Bleibegründen eine baldige Integration – auch in den Arbeitamarkt – gelingen. #Migration, #Integration, #Bamf, #Verwaltungsgericht, #Flüchtlinge, #Asylverfahren, #Asyl

Etwa 100.000 Asylverfahren wurden seit 2015 nur schriftlich abgewickelt

Bundesinnenminister De Maizière kündigt Überprüfung von zehntausenden Asylentscheiden an  Wie viele falsche Syrer u.ä. wohl unter diesen sein werden?  https://deutsch.rt.com/inland/51519-bundesinnenminister-de-maiziere-kundigt-uberprufung/ #Asyl, #Migranten, #Flüchtlinge, #Gewalt, #Syrer, #Bundeswehr, #Absurdistan, #Untergang, #Asylbetrug, #Asylverfahren

QUALitätsoffensive des Bamf – taufrische Juristen und Referendare als Entscheider

Jüngst wurde mir ein Schreiben zugespielt, mit dem Referendare und auch Juristen direkt nach dem ersten Staatsexamen ermuntert werden sollen, eine Nebentätigkeit als „Entscheider“ beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge wahrzunehmen. Ganz sicher führt dies zu einer Qualitätssteigerung im Rahmen der Entscheidungen des Asylverfahrens… Früher waren Entscheider Personen mit besonderer fachspezifischer und umfangreicher Ausbildung, die es über einen langen Zeitraum erlernten, mit in sich nicht stimmigen Angaben von Asylbewerbern umzugehen und den Informationen nachzugehen und in stundenlangen Gesprächen auf den Zahn zu fühlen – dies natürlich hauptberuflich. Früher verfügten Entscheider über spezifische Landeskenntnisse wie bspw. über Flora und Fauna dort gesprochene Sprachen usw. Heute kann dies offenbar schon der Jurist…

Continue reading

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com