Schlagwort: Ausbildung

Ausbildungsniveau in D im freien Fall

An allen Ecken und Enden werden Ausbildungen verkürzt und auch die Schlechtesten noch durchgewunken; egal ob Grundschule, Studium oder staatlich geförderte Maßnahme. In wenigen Jahren wird sich das Ausland umschauen, ob man noch Arbeitskräfte aus D will, während man in D weiterhin die anderen ausblenden wird. „Rostock – Ausbildung im Kurzprogramm: Flüchtlinge werden Busfahrer – OZ – Ostsee-Zeitung“: http://m.ostsee-zeitung.de/Region-Rostock/Rostock/Ausbildung-im-Kurzprogramm-Fluechtlinge-werden-Busfahrer #Ausbildung, #Migranten, #Rostock, #Staat, #Bildung, #Schule,#Studium

Ernuechternde Bilanz von Handwerk und Industrie: „Fluechtlinge als Arbeitskraefte bringen nichts“ | Erding

https://www.merkur.de/lokales/erding/erding-ort28651/ernuechternde-bilanz-von-handwerk-und-industrie-fluechtlinge-als-arbeitskraefte-bringen-nichts-8441908.html

#Integration, #Flüchtlinge, #Ausbildung, #Arbeit, #Einwanderer, #Analphabeten, #Migranten, #Migration, #Job, #Erding

Schulen vor dem Kollaps: Lehrer verzweifeln an Fluechtlings-Willkommensklassen – WELT

Die „Kinder“ verständigen sich u.a. noch Fäusten. https://www.welt.de/politik/deutschland/article166523803/Lehrer-verzweifeln-an-Fluechtlings-Willkommensklassen.html Auch der Rest des Artikels, der die Zustände, wenn auch mit milden Worten und teils beschönigt beschreibt, ist schockierend.  Es wird einfach nicht funktionieren, die Massen zu integrieren, insbesondere wenn man kein wissenschaftlich erprobtes Konzept hat. Lediglich Einzelne zu integrieren, bringt diese noch weiter weg von der neuen Masse…  Hoffnungslos…  #Berlin, #Integration, #Gewalt, #Schule, #Ausbildung, #Syrer, #Buntland, #Lehrer, #Kollaps, #Flüchtlinge, #Migranten

Sog. minderjaehrige unbegleitete Fluechtlinge fluechten vor Asylsystem in Schweden nach Deutschland zurueck… 

Sie versprechen sich hier noch bessere Asylchancen…  und eine Ausbildung…  ohne Sprachkenntnisse oder gar Alphabetisierung.. http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Junge-Fluechtlinge-kehren-aus-Schweden-zurueck,fluechtlinge6664.html Man sollte noch wissen, dass bei Studien in Schweden herauskam, dass etwa 80% der angeblich sogenannten minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge, gar nicht minderjährig waren. Wer sich für die Ausbildungschancen der Migranten interessiert, dem sei dieses Buch empfohlen: http://www.verlagdrkovac.de/978-3-8300-9515-6.htm “ Simone Niesen – Integration von Asylbewerbern, anerkannten Flüchtlingen und Geduldeten in Ausbildung Herausforderungen und Lösungsansätze in ausgewählten Unternehmen“ #Migration, #Migranten, #Absurdistan, #Schweden, #Flüchtlinge, #Kriminalität, #Deutschland, #Einwanderer, #Ausbildung, #Berufsausbildung

Fluechtlinge kaum vermittelbar, resuemiert Jobcenter Muenchen + Buchempfehlung!

Fluechtlinge sind kaum vermittelbar, so: http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.kaum-vermittelbar-muenchens-fluechtlinge-jobcenter-legt-bildungsniveau-offen.6d5ec8ee-f44e-47f9-9a7f-ca739394431a.html Meine Partnerin hat zu dem Thema aus wissenschatlicher, berufspädagogischer Sicht ein Buch geschrieben, was ich jedem Interessierten ans Herz lege: Simone Niesen – Integration von Asylbewerbern, anerkannten Flüchtlingen und Geduldeten in Ausbildung Herausforderungen und Lösungsansätze in ausgewählten Unternehmen http://www.verlagdrkovac.de/978-3-8300-9515-6.htm #Ausbildung, #Berufsausbildung, #Flüchtlinge, #Migranten, #Unternehmen, #München, #Integration, #Analphabeten, #Syrer, #Arbeitsagentur, #Berufspädagogik, #Buchempfehlung

Flüchtlingsquote für Unternehmen ab 2018?

Mehr als eine Million Migranten sind letztes Jahr nach Deutschland gekommen.
In den Dax 30 Unternehmen sind aber bislang nur insgesamt 54 Flüchtlinge festangestellt (davon 50 bei der Deutschen Post).

Vollmundig hatte Zetsche (Daimler) noch 2015 verkündet, wie sehr diese Menschen als Arbeitskräfte gebraucht würden. Doch in Festanstellung beschäftigt Daimler sie nicht, wohl aber als Auszubildende oder Praktikanten (s.u.).

Nun gerät die Politik unter #Merkel in der Migrantenfrage weiter ins Straucheln und verlangt „Hilfe“ von den großen Unternehmen. Dies allerdings nur vermutlich, weil zumindest ein paar Bewohner Deutschlands – durch verschiedene Medienberichte – gemerkt haben könnten, dass die ganze #Willkommenspolitik, insbesondere ab 2014, nicht aufzugehen scheint und keinesfalls so viele gesuchte #Fachkräfte in das Land geströmt sind, wie zunächst behauptet.

Heiner #Rindermann von der TU #Chemnitz hat sehr informative Fakten zum Intelligenzstand – und damit auch zur Fähigkeit Beschäftigungen in Unternehmen wahrzunehmen – der vielen Migrantengruppen zusammengetragen und in einer Art Interview veröffentlicht. (Äußerst lesenswert!) Dieses Interview wurde nach einem #Shitstorm wegen seiner Aussagen in einem Focus-Beitrag nötig. Er erläutert z.B., dass insbesondere in #Subsahara- oder #Schwarzafrika nur ein Durchschnitts-IQ von 71 vorherrsche, wobei diese Zahl noch optimistisch hoch sei, insbesondere da verschiedene #Intelligenztests nur mit alphabetisierten Menschen durchgeführt werden konnten. (Ich hoffe später Zeit zu haben, um in einem weiteren Beitrag auf die Einzelheiten des Interviews eingehen zu können.)

In verschiedenen Gesprächen mit Freunden habe ich schon meine Vermutung geäußert, dass es womöglich ab dem Jahre 2018 (spätestens aber 2020) verpflichtende Quoten für angestellte Migranten bzw. sogenannte #Flüchtlinge geben wird.
2018 erscheint mir insoweit wahrscheinlich, da Kriminalität, Hoffnungslosigkeit (insbesondere unter Flüchtlingen/#Migranten) und Druck auf die Krankenkassen und Sozialkassen zunehmen werden und daher die Leute irgendwie in eine dauerhafte Beschäftigung überführt werden müssen.
Ferner würde ein solcher Schritt vor der nächsten Bundestagswahl zu unpopulär erscheinen und diverse Unternehmen und Unternehmer würden der CDU den Rücken kehren.

p.s.: Demnächst erscheint eine Masterarbeit, in der auch die Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern thematisiert wird, man darf gespannt sein.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com