Schlagwort: Kriminalität

Sog. minderjaehrige unbegleitete Fluechtlinge fluechten vor Asylsystem in Schweden nach Deutschland zurueck… 

Sie versprechen sich hier noch bessere Asylchancen…  und eine Ausbildung…  ohne Sprachkenntnisse oder gar Alphabetisierung.. http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Junge-Fluechtlinge-kehren-aus-Schweden-zurueck,fluechtlinge6664.html Man sollte noch wissen, dass bei Studien in Schweden herauskam, dass etwa 80% der angeblich sogenannten minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge, gar nicht minderjährig waren. Wer sich für die Ausbildungschancen der Migranten interessiert, dem sei dieses Buch empfohlen: http://www.verlagdrkovac.de/978-3-8300-9515-6.htm “ Simone Niesen – Integration von Asylbewerbern, anerkannten Flüchtlingen und Geduldeten in Ausbildung Herausforderungen und Lösungsansätze in ausgewählten Unternehmen“ #Migration, #Migranten, #Absurdistan, #Schweden, #Flüchtlinge, #Kriminalität, #Deutschland, #Einwanderer, #Ausbildung, #Berufsausbildung

Getoeteter Radfahrer in Berlin – saudische Botschaft wendet sich an Familie

Saudische Botschaft wendet sich an Familie In den letzten 10 Jahren ist die Zahl der Straftaten durch Diplomaten um mehr als 100% gestiegen… so: http://www.n-tv.de/panorama/Saudische-Botschaft-wendet-sich-an-Familie-article19892743.html #Berlin, #Diplomat, #SaudiArabien, #Radfahrer, #Immunität, #Gewalt, #Kriminalität

Vergewaltigung und die Welt,  wie sie dem Spiegel gefaellt.

Der Artikel verweist kurios auf sie erhöhte Sicherheit für Frauen. Aber er stimmt nur mit Einschränkung. Die Deutschen begehen immer weniger Vergewaltigungen (an Deutschen), ein Delikt,  das in dieser Konstellation bei deutschen Tätern eher im familiären Umfeld zu finden ist. Die Ausländer füllen dieses Sinken aber durch ihre Taten weitgehend aus. Unterschied ist aber, dass es sich nun nicht mehr um Taten im Familienumfeld handelt. Daher ist trotz sinkender Anzahl insgesamt nur die Wahrscheinlichkeit gesunken, innerhalb der Familie vergewaltigt zu werden. Wer aber draußen unterwegs ist, unterliegt nun aber kurioserweise einer höheren Wahrscheinlichkeit… Aber wen interessieren schon die Feinheiten… http://m.spiegel.de/panorama/justiz/a-1125384.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=https://t.co/DxvzE5gSQB #Spiegel, #Vergewaltigung,  #Gewalt,  #dummfick,  #Kriminalität, #Migranten,  #Flüchtlinge

Karneval Köln 2016: bislang ca 250% mehr Strafanzeigen pro Tag

Deutschlandfunk.de berichtet, dass es bislang schon 500 Strafanzeigen und 42 wegen Sexualdelikten gegeben habe. Wenn man sich die Pressemitteilung der Polizei nur von Rosenmontag des vergangenen Jahres anschaut stellt man fest, dass es damals nur 36 Anzeigen zumindest von diesem einen Tag gab. Dieses Jahr sind es also 542+x bei bislang 4 Tagen, d.h. 136+x/Tag. Somit wären es, wenn man rein die Tage vergleicht im Verglich zum Vorjahr mehr als 250% mehr. Wenn mehr Zahlen vorliegen, wird es einen neuen Artikel geben. Es bleibt abzuwarten, wie die Bilanz von heute und dann auch die Gesamtbilanz aussieht… Aber alles läuft doch friedlich …

30 Jugendliche/Kinder greifen Imbissbetreiber in Berlin aus religiösen Motiven an

In Berlin haben am 01.02.2016 etwa 30 Jugendliche und Kinder einen Imbissbetreiber in Berlin aus wahrscheinlich religiösen Motiven angegriffen. Zunächst stolperte ich über diesen Artikel beim Tagesspiegel, welcher mir seltsam vorkam, weil wie nahezu immer heutzutage: Wenn die Herkunft der Täter nicht genannt wird und es sich um eine Tat in der Gruppe handelt, sind entweder religiöse Motive im Spiel oder/und die Täter haben einen Migrationshintergrund. Und tatsächlich: Mit geschickter Suche bei google gelangte ich schnell auf den umfassendsten Artikel bei freiwelt.net . Da es jedoch eine etwas politisch eingefärbte Seite ist, wie hier und hier zu lesen ist, suchte ich weiter und wurde wenig später bei der Berliner Morgenpost…

Continue reading

30% mehr Strafanzeigen, 80% mehr in Gewahrsam an Altweiber in Köln

Ein Anstieg von knapp 30% mehr Strafanzeigen und 80% mehr Personen in Gewahrsam ist ein ruhiges Altweiber! Die Polizei Köln meldet ein vergleichsweise ruhiges Altweiber bei bislang (05.02.2016 11.24 Uhr) 224 Strafanzeigen (hier zu PM der Polizei). Ich frage mich nur, welcher der Vergleichsmaßstab ist? „Diese Delikte beinhalten den Straftatbestand von der sexuellen Beleidigung bis hin zur Vergewaltigung“, so die Polizei. Der verlinkte Focus-Bericht schreibt nur „Damit ist die Zahl im Vergleich zum letzten Jahr gestiegen.“ Der Focus, ebenso die Pressemitteilung der Polizei verschweigen allerdings die tatsächlichen Zahlen des Anstieges, ebenso alle anderen Medienberichte, die ich zu diesem Thema gelesen oder gehört habe. Offensichtlich muss für die Polizei allerdings Sylvester…

Continue reading

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com