Schlagwort: raub

Massenmigration in Deutschland: Online-Handel, Auto- und Diaet-Industrie werden profitieren

Wir können es in vielen – auch den großen – Medien lesen: Die Deutschen haben Angst. Angst herauszugehen, weil sie befürchten, auf der Straße das Opfer einer Straftat zu werden, sei es durch Diebstahl, Raub, Körperverletzung oder einer Sexualstraftat. Die einen stellen diese Angst als völlig irrational dar. Die anderen verweisen auf die angestiegene Zahl von #Straftaten durch #Migranten, welche täglich in den meisten Medien, wenn auch teils chiffriert, indem das Aussehen entgegen der polizeilichen Pressemitteilungen nicht 1:1 überliefert wird oder auch Täterphantombilder in Graustufen abgedruckt werden, nachzulesen ist. Ob diese Angst begründet ist? Meiner Meinung nach, ja. Dafür spricht sowohl die polizeiliche #Kriminalstatistik, als auch die #Verurteilungsstatistik. Auf die Zahlen…

Continue reading

Hier wird Sabina (20) überfallen, sexuell belästigt und bestohlen – Ratschlag der Polizei: Faerb deine Haare dunkel | Freie Zeiten

Dann,  wenn britische Journalisten etwas über Gewalt in Österreich veröffentlichen müssen… freiezeiten.net/hier-wird-sabina-20-ueberfallen-sexuell-belaestigt-und-bestohlen #Gewalt,  #Afghane,  #Österreich, #Wien,  #Raub,  #Lügenpresse,  #Verschweigepresse

Verschweigepresse verschleiert Täterbeschreibung nach Raub zulasten einer Mutter in Köln

Laut Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Köln haben zwei Täter am 23.05. – mithilfe einer Drohung durch das Vorhalten eines Messers – eine Mutter (32) im Beisein ihrer beiden Kleinkinder am Nachmittag in Köln-Ehrenfeld beraubt. Sie konnte die Täter aber mit ihrem Pfefferspray/Tierabwehrspray nach Übergabe ihres Portemonnaies in die Flucht schlagen. Die Beschreibung eines der Täter: „Die Überfallene beschrieb den Täter, der sie festhielt, wie folgt: – 25 bis 30 Jahre alt – 170 cm groß – Sportlich schlank – Dunkle Haare und dunkle Augen – Iranischer Typ – Bekleidet mit blauer Regenjacke“ Die Beschreibung des anderen Täters: „- 30 bis 35 Jahre alt – 185 cm groß – Dunkle Haare, dunkle…

Continue reading

Subsidiär schutzberechtigte Einwanderer können auch Mörder sein

Bei allen guten Gründen für „‪#‎subsidiär‬ ‪#‎schutzberechtigte‬“ #Einwanderer. Es fallen in diese Gruppe selbstverständlich zurecht jene, die z.B. #Christen oder #Homosexuelle in Gebieten des #IS sind und Ihnen daher der Tod bzw. die Todesstrafe in Ihrer Heimat droht. Allerdings fallen unter den Schutz als subsidiär Schutzberechtigte auch mutmaßliche/wahrscheinliche ‪#‎Mörder‬, ‪#‎Vergewaltiger‬ und bewaffnete ‪#‎Räuber‬ usw. , die diese Taten bspw. in Saudi-Arabien begangen haben und daher vor einer Strafverfolgung- und Vollstreckung geflohen sind. Freilich gehören in Saudi-Arabien auch der Ehebruch oder die Hexerei zu den Delikten, die mit dem Tode bestraft sind. Aber wie mögen sich die (Angehörigen der) Opfer der Vergewaltigungen und Morden in den Herkunftsländern der „subsidiär Schutzberechtigten“ wohl…

Continue reading

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com