Schlagwort: Sylvester

Mehr als ein Drittel der Silvester in Koeln kontrollierten sog. Nafris nicht identifizierbar!

Warum nicht nur Identifizierbare gezaehlt werden duerfen! Aus der Serie: Spitzenjournalismus bei den Nanny bzw. Mainstream-Medien. Gerade tauchte in meinem Newsfeed meines privaten Facebook-Profils eine Meldung von euronews, mit einem Link der mittlerweile auch missratenen „welt.de“, auf: Überschrift: „Doch kaum „Nafri“: Polizei in Köln hat in der Silvesternacht 17 Marokkaner und 13 Algerier kontrolliert.“ siehe hier http://de.euronews.com/2017/01/13/doch-kaum-nafri-polizei-in-koeln-hat-in-der-silvesternacht-17-marokkaner-und-13 Doch was ist daran falsch? Es müsste – wenn überhaupt – lauten: Doch kaum „Nafri“? Die Polizei konnte nur Identitäten von 17 Marokkanern und 13 Algeriern feststellen. Aber das ist noch nicht die Sensation! Denn: Die Hauptmeldung befindet sich erst in den Zeilen des Textes – und die Sensation findet man nur zwischen…

Continue reading

Sylvester Koeln – lt. Gutachter war Gewalt durch Migranten bekannt; Polizei schritt nicht ein

Egg hat als Gutachter mehr als 1000 Anzeigen zu den Kölner Übergriffen ausgewertet. Fast die Hälfte bezog sich auf sexuelle Übergriffe. Offenbar kam es in vielen Fällen zu keinem sonderlich sensiblen Umgang mit den Opfern, die nach Eggs Analyse zum überwiegenden Teil selbst Migrantinnen waren. – Quelle: mobil.rundschau-online.de/24969072 ©2016

rundschau-online.de/politik/koelner-silvesternacht-ausmass-schon-frueh-erkennbar–gutachten-setzt-jaeger-unter-druck-24969072

#Köln,  #Sylvester, #Frauenrechte,  #Übergriff, #Einwanderer,  #Flüchtlinge, #Migranten, #Gewalt

Bewährung für Sexualstraftaeter aus Afghanistan für Tat an Sylvester in Hamburg

„Die Richterin hielt dem afghanischen Flüchtling vieles zugute. Den Mann habe „fasziniert, dass man überall hingehen darf, feiern und trinken kann wie man will und Frauen unverschleiert rumlaufen dürfen“.“
bild.de/regional/hamburg/reeperbahn/sex-mob-47558028.bildMobile.html

Für mich klingt das zwar nicht nach einer Vergewaltigung, dennoch ist das Urteil aber wahrscheinlich sinnlos, weil es auf den Täter nicht einwirken wird…

Dass der Täter 19 sein soll und 2 Kinder haben soll, sowie nicht lesen und schreiben kann, finde ixh auch sehr bedenklich… 

#Flüchtling, #Missbrauch, #Gewalt, #Sylvester, #Hamburg, #Einwanderer

Köln Sex-Übergriffe in der Silvesternacht Prozess: Bewährungsstrafen für Algerier (26) und Iraker (21)

Ein mildes Urteil. Aber angesichts des Gesinnungswandels in der Justiz muss man eigentlich sagen: Immerhin gibt es ein Urteil. express.de/koeln/sex-uebergriffe-silvester-prozess–bewaehrungsstrafe—so-verhoehnt-hassan-t–die-opfer–24358150?originalReferrer= #Sylvester #Köln #Migranten #Einwanderer #Urteil

Belgische Reporterin doch nicht vor Kamera begrapscht

Laut diverser Medien sei eine belgische Reporterin vor laufender Kamera begrapscht worden.
Tatsächlich ist dies nicht passiert.
Irgendein vielleicht volltrunkener Spaßvogel hat zwar explizite Bewegungen hinter ihr gemacht, sie jedoch keinesfalls vor der Kamera begrapscht.
Laut der Reporterin sei sie aber an der Brust angefasst worden – was faktisch nicht zu sehen ist. Vielleicht ist dies nach dem Dreh passiert – vielleicht aber auch doch überhaupt gar nicht …

Die Kölner Bürgermeisterin entschuldigte sich jedenfalls.

Für die mehr als tausend Straftaten an Sylvester in Köln hat sich keiner der Verantwortlichen wirklich entschuldigt, die Verantwortung übernommen und ist gegangen…
Hier das Youtube-Video

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com